Zervix- und Vulvakarzinom: Die Rolle des niedergelassenen Gynäkologen

11. Münchner Wintersymposium 2017 – Dr. Marianne Röbl-Mathieu (München)

Durch das Erkennen von Vorstufen und das Auswerten der Befunde fällt auch dem niedergelassenen Gynäkologen eine wichtige Aufgabe in der Therapie des Zervixkarzinoms zu. Je nach Krankheitsstadium fällt auch die Radikalität der Operationstechnik aus. In der niedergelassenen Praxis besteht die Möglichkeit, dem vorzubauen, indem die Krankheit in einem frühen Stadium erkannt wird, so Dr. Röbl-Mathieu.