Niraparib verlängert PFS unabhängig vom BRCA-Status

Wintersymposium 2017 – Zielgerichtete Therapie bei Ovarialkarzinom-Rezidiv

Im November 2017 hat die EMA in Europa mit Niraparib einen zweiten PARP-Inhibitor zur Erhaltungstherapie bei Platin-sensiblem Ovarialkarzinom-Rezidiv zugelassen. Im Unterschied zu Olaparib kann Niraparib auch bei Patientinnen ohne BRCA-Mutation angewendet werden. Bei der Einführungsveranstaltung des neuen PARP-Inhibitors im Rahmen des 11. Münchner Wintersymposiums referierten namhafte Experten über die Besonderheit der Zulassung von Niraparib.