Voneinander Lernen Virtuell: Pathologie und Gynäko-Onkologie
im Zeitalter der personalisierten Therapie

Die Grundlage für eine gute onkologische Versorgung basiert auf einer validen und zielgerichteten Diagnostik und deren therapeutischen Umsetzung. Hierzu gibt es in Deutschland eine Vielzahl von interdisziplinären und sektorenübergreifenden Therapieempfehlungen und Leitlinien.

Die Intention dieser Veranstaltung ist der konstruktive Dialog zwischen Pathologie und Klinik bzw. niedergelassenem Arzt zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses und der jeweiligen kritischen Punkte. Seien Sie live dabei!

 

Im Gespräch: Professor Dr. med. Christian Jackisch zur Veranstaltung


WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG



Für die Pathologie:
Prof. Dr. med. Josef Rüschoff (links)

Für die Gynäko-Onkologie:
Prof. Dr. med. Christian Jackisch (rechts)

Sie wollen mehr über das Veranstaltungsformat wissen? Sehen Sie sich gern die Zusammenfassung der Auftaktveranstaltung an: bitte hier klicken.

 

PROGRAMM

17:00-17:05 Uhr   Begrüßung der Teilnehmer   Prof. Dr. med. C. Jackisch
         
1 - MAMMAKARZINOM        
         
17:05-17:20 Uhr   Impulsvortrag: Die Weichen stellen beim TNBC. Voraussetzungen schaffen für eine gute Therapieentscheidung.   Prof. Dr. med. S. Loibl
         
17:20-17:30 Uhr   Biomarker beim fortgeschrittenen MBC (TNBC & mehr): Was können wir treffsicher analysieren, um personalisiert zu behandeln?   Prof. Dr. med. J. Rüschoff
         
17:30-17:50 Uhr   Daten aus der Routine.
Ringversuche und Tagesroutine
(Daten aus dem MMF).
  Prof. Dr. med. K. Jöhrens
         
17:50-18:05 Uhr   Fallvorstellung Nr. 1   Prof. Dr. med. V. Müller
         
18:05-18:20 Uhr   Fallvorstellung Nr. 2   Prof. Dr. med. M. Untch
         
18:20-18:30 Uhr   PAUSE    
         
ÜBERGEORDNET        
         
18:30-18:50 Uhr   Was kostet das eigentlich?
(EBM, GOÄ, MVZ, ASV)
  Fr. G. Kempny
(Berufsverband der Pathologen)
         
2 - OVARIALKARZINOM        
         
18:50-19:05 Uhr   Impulsvortrag: Was haben die letzten Monate an Änderungen beim Ovarialkarzinom gebracht? Therapieoptionen und Voraussetzungen.   Prof. Dr. med. F. Marmé
         
19:05-19:30 Uhr   Biomarker bei fortgeschrittenem Ovarialkarzinom: Was können wir treffsicher analysieren, um personalisiert zu behandeln. Wie sieht die Routine aus?   Prof. Dr. med. D. Mayr
         
19:30-19:45 Uhr   Fallvorstellung Nr. 1   PD Dr. med. K. Pietzner
         
19:45-20:00 Uhr   Fallvorstellung Nr. 2   PD Dr. med. F. Trillsch
         
20:00 Uhr   Take Home Message und Abschied   Prof. Dr. med. C. Jackisch
Prof. Dr. med. J. Rüschoff

 

FOLGENDE SPONSOREN WURDEN ANGEFRAGT:

AstraZeneca GmbH

Gilead Sciences GmbH

MSD Sharp & Dohme GmbH

Novartis Pharma GmbH

Pierre Fabre GmbH

Pfizer Pharma GmbH

Roche Pharma AG

 

Stand: Mai 2021