CME-Beitrag

Update Endometriumkarzinom – Molekulare Klassifikation und Einfluss auf die Prognose

PD Dr. med. Beyhan Ataseven

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update Endometriumkarzinom – Operative Therapie und Bestrahlung

Prof. Dr. med. Sven Mahner

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update Endometriumkarzinom – Aktuelle Ansätze in der Systemtherapie

Prof. Dr. med. Michael Patrick Lux

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update Endometriumkarzinom – Therapie­entscheidungs­prozess und klinisches Management

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jalid Sehouli

Weiterlesen

CME-Beitrag

Aktuelle Therapie des diffusen großzelligen B-Zell-Lymphoms (DLBCL)

Prof. Dr. med. Peter Borchmann

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update zur Therapie der chronischen myeloischen Leukämie

Prof. Dr. med. Philipp le Coutre

Weiterlesen

CME-Beitrag

Aktuelle Therapie des fortgeschrittenen Melanoms bei BRAF-Mutation

Prof. Dr. med. Bastian Schilling

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update – Therapiemanagement des fortgeschrittenen Urothelkarzinoms

Prof. Dr. med. Jonas Busch

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update Endometriumkarzinom – Molekulare Subtypisierung und molekular zielgerichtete Therapien

PD Dr. med. Beyhan Ataseven

Weiterlesen

CME-Beitrag

Immunonkologie beim Multiplen Myelom

Prof. Dr. med. Monika Engelhardt

Weiterlesen

CME-Beitrag

Update der Therapielandschaft beim hepatozellulären Karzinom (HCC)

Prof. Dr. med. Arndt Vogel

Weiterlesen

Prof. Kurt Miller berichtet über aktuelle Erkenntnisse zum Urothelkarzinom

Congress Lightning Europäischer Krebskongress 2017: Urothelkarzinom

Prof. Kurt Miller geht in seinem Vortrag auf zwei aktuelle Analysen der KEYNOTE-045-Studie ein, in der Pembrolizumab versus Chemotherapie beim fortgeschrittenen Urothelkarzinom überprüft wurde. Beide bestätigen die Wirksamkeit und Verträglichkeit des Checkpoint-Inhibitors. Das gilt auch für ältere Patienten, wie die KEYNOTE-052-Studie zeigt. Darüber hinaus diskutiert der Experte Ergebnisse der IMvigor210-Studie zu Atezolizumab, der CheckMate-275-Studie mit Nivolumab, zu möglichen Biomarkern sowie eine Studie zu Kombinationen aus Tyrosinkinase- und Checkpoint-Inhibitoren.